Innovative Jugend präsentiert Ideen

Anlässlich des Wettbewerbs „Schweizer Jugend forscht“ haben am vergangenen Samstag 107 talentierte Jugendliche ihre Forschungsideen in Bern präsentiert. Darunter gab es zahlreiche kreative Forschungen und Erfindungen.

"Schweizer Jugend forscht" prämierte auch in diesem Jahr die besten Innovationen. Darunter auch die Entwicklung und den Bau dieser portablen Expresso Maschine
"Schweizer Jugend forscht" prämierte auch in diesem Jahr die besten Innovationen. Darunter die Entwicklung und den Bau dieser portablen Expresso Maschine. Foto: SJF

Textilersatz aus Holz, selbstbalancierender Roboter und Fingerprothesen aus dem 3D-Drucker zählten zu den Highlights des Wettbewerbs in diesem Jahr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden am Samstag, 29.04.2017 im Berner Kursaal für ihre innovativen Forschungen und Erfindungen von Bundespräsidentin Doris Leuthard ausgezeichnet. Anfänglich waren es 300 Teilnehmende, bis ins Finale nach Bern haben es 107 junge Forschende geschafft. Davon erhielten 23 das Prädikat „hervorragend“ und 57 die Auszeichnung „sehr gut“. Anhand dieser Prädikate gab es Bargeldpreise im Gesamtwert von 60‘000 Franken. Die innovativsten Arbeiten werden mit Sonderpreisen ausgezeichnet. Unter anderem mit einem Besuch eines zweiwöchigen Wissenschaftscamps in Kroatien, einer Einladung an die Nobelpreisverleihung in Stockholm oder der Teilnahme an internationalen Projektwettbewerben in Europa, Asien, Südamerika und den USA.

Bildungsangebote zum Artikel
  • 25.10.2017
  • CAS Klinische Fachspezialistin/Kl. Fachspezialist
  • ZHAW Departement Gesundheit
  • 27.10.2017
  • CAS Innovation Product Management
  • Swissmem Academy
  • 27.10.2017
  • MAS Human Resource Management
  • Hochschule für Wirtschaft FHNW
  • 27.10.2017
  • Seminar Corporate Responsibility-Innovationen: IS4
  • ZHAW Departement School of Management and Law
  • 30.10.2017
  • SVEB - Praxisausbilder - Ausbilder - üK-Leiter
  • Lernwerkstatt Olten GmbH
  • 01.11.2017
  • Psychologie Grundstufe
  • Klubschule Basel
  • 01.11.2017
  • Psychologie Grundstufe
  • Klubschule Basel
  • 04.11.2017
  • Faszien Yoga: 1 x ausprobieren
  • Klubschule St. Gallen
  • 04.11.2017
  • Faszien Yoga: 1 x ausprobieren
  • Klubschule St. Gallen
  • 04.11.2017
  • Kraniche im Zoo Zürich
  • Volkshochschule Zürich
  • 08.11.2017
  • Griechenland verstehen. Versuch einer Annäherung
  • Volkshochschule Zürich
  • 15.11.2017
  • SVEB - Praxisausbilder - Ausbilder - üK-Leiter
  • Lernwerkstatt Olten GmbH
  • 21.11.2017
  • Lungenkrebs: Risikofaktoren, Prophylaxe, Behandlung
  • Volkshochschule Zürich
  • 28.11.2017
  • DOE - Design of Experiments
  • inspire academy
  • 30.11.2017
  • Faszien Yoga
  • Klubschule Sursee
  • 30.11.2017
  • Faszien Yoga
  • Klubschule Sursee
  • 30.11.2017
  • Faszien Yoga
  • Klubschule Luzern
  • 30.11.2017
  • Faszien Yoga
  • Klubschule Luzern
  • 30.11.2017
  • Geistiges Eigentum - wo, wie, wo schützen?
  • inspire academy
  • 30.11.2017
  • Faszien Yoga
  • Klubschule Luzern

Teilnehmer aus allen Landesregionen

Jugendliche aus 20 Kantonen nahmen in diesem Jahr am gross angelegten Wettbewerb teil. Darunter waren 90 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten und 17 Lernende. Etwas mehr als die Hälfte der teilnehmenden Jugend war männlich (61 Personen). Am nationalen Wettbewerb werden die Forschungsideen in sieben Fachgruppen unterteilt:

  • Biologie / Umwelt
  • Chemie / Biochemie / Medizin
  • Gestaltung / Architektur / Kunst
  • Geschichte / Wirtschaft / Gesellschaft
  • Literatur / Philosophie / Sprache
  • Mathematik / Informatik
  • Physik / Technik

Die Jugendlichen können sich bis Mitte Oktober für „Schweizer Jugend forscht“ mit ihren Ideen anmelden, anschliessend findet eine Vorselektion statt. Wer diese Selektion übersteht, wird von einem ausgewiesenen Experten im betreffenden Fach bei seiner Forschung unterstützt. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein ab dem 14. Altersjahr bis zum Abschluss der Mittelschule / Berufsfachschule. Beurteilt und prämiert werden die Forschungsergebnisse von Fachexperten aus der Wissenschaft und Industrie.

50 Jahre „Schweizer Jugend forscht“

Die Stiftung „Schweizer Jugend forscht“ fördert seit 1967 motivierte und neugierige Kinder und Jugendliche. Ihr Ziel ist es, die Freude für die wissenschaftliche Arbeit zu wecken. Die Förderung talentierter junger Menschen mit Neugier, Kreativität und Problemlösungskompetenz ist eine zentrale Aufgabe zur Sicherung des Innovationsstandortes Schweiz. Dieses Ziel wird mit folgenden  Schwerpunkten verfolgt:

  • Studienwochen – Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für die Wissenschaften
  • Nationaler Wettbewerb – Jugendliche zum selbständigen Entdecken und Forschen anregen
  • Swiss Talent Forum – Junge Erwachsene entwickeln Visionen zu gesellschaftlichen Fragestellungen

Der Wettbewerb wird auch in diesem Jahr lanciert und man kann gespannt sein, was auf den Plasma-Speaker und den Schachcomputer in diesem Jahr für Ideen folgen.

Beitrag Sendung "Einstein"



Ähnliche Beiträge

Mehr zum Thema

Event  Politik  Wissenschaft  

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X