Studieren, ohne Job und Privatleben über den Haufen zu werfen

Flexibel, berufsbegleitend, digital - das ist die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS), die führende Schweizer E-Hochschule mit massgeschneiderten Lösungen für fast alle Fälle.

Die FFHS spürt den Puls der Zeit, denn das zeit- und ortsunabhängige Studieren erfreut sich grosser Beliebtheit.
Die FFHS spürt den Puls der Zeit, denn das zeit- und ortsunabhängige Studieren erfreut sich grosser Beliebtheit.

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) schafft das, woran sich andere die Zähne ausbeissen, denn Arbeit und Studium effizient unter einen Hut zu bringen, ist alles andere als einfach. Oft müssen Studierende grosse Kompromisse eingehen, wenn es um einen Bachelor, Master oder um ein Nachdiplomstudium geht. Auch Markus* (44) kann ein Lied davon singen. Er, der momentan wieder an einer grossen Schweizer Universität studiert, hat sein Arbeitspensum so sehr reduzieren müssen, dass er nur noch halb so viel wie vorher verdient. Ohne massive Pensenreduktion wäre es nicht möglich gewesen, Arbeit und Studium passend aufeinander abzustimmen. Wäre Markus nicht Single, sondern Familienvater, hätte er seine Weiterbildungspläne wohl begraben müssen. Da kommen Angebote – wie solche von der Fernfachhochschule Schweiz – wie gerufen. Von Ort und Zeit unabhängig, kann an der FFHS fast jedem Studienwunsch entsprochen werden. Das einmalig flexible Modell ermöglicht ein grösstenteils selbstbestimmtes Studium, ergänzt aber mit der Möglichkeit, auf E-Learning-Programme Rückgriff nehmen zu können.

Bildungsangebote zum Artikel
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Ernährung & Diätetik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Ernährung & Diätetik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Ernährung & Diätetik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik - DCS
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik - DCS
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik - DCS
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik - DCS
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik - DCS
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Praxisintegriertes Bachelor-Studium in Informatik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Praxisintegriertes Bachelor-Studium in Informatik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • Mitte August
  • Praxisintegriertes Bachelor-Studium in Informatik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • auf Anfrage
  • Bachelor-Studiengang Informatik
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • auf Anfrage
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik - BIM
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • auf Anfrage
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieur
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
  • auf Anfrage
  • Executive Master of Business Administration EMBA
  • Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)

„Die FFHS kombiniert E-Learning und traditionellen Unterricht.“

Der Bachelor für Berufstätige

Das innovative Studienmodell der FFHS kombiniert die positiven Eigenschaften des E-Learnings mit dem herkömmlichen Unterricht. So treffen sich die Studierenden an zwei Samstagen pro Monat zum Face-to-Face-Unterricht. Dieser findet in den Regionalzentren von Zürich, Bern, Basel und Brig statt. Zentral gelegene Orte, die aus jedem Winkel der Schweiz in nützlicher Frist erreichbar sind. Der grösste Anteil jedoch besteht aus dem Selbststudium, so dass die Lernenden frei darüber entscheiden können, wo und wann sie lernen – auf der Pendlerstrecke, zu Hause auf dem Sofa oder auf Geschäftsreise im Ausland. Das Studienmodell ist auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten, weil es das individuelle Zeitmanagement unterstützt. Der strukturierte Lehrplan gibt vor, welche Sequenzen – mithilfe der Online-Lernplattform – für den nächsten Unterricht vorbereitet werden müssen. Virtuell bleibt man mit Mitstudierenden und Dozierenden im Kontakt. Offene Fragen werden im Präsenzunterricht geklärt, ebenso wie man dort Praxisbeispiele vertieft. Klar, dass dieses Studienmodell ein hohes Mass an Freiheit bietet, im Gegenzug aber auch Disziplin erfordert.

Die "Blended Learning"-Methodik

Die Fernfachhochschule Schweiz wendet in sämtlichen Studiengängen die „Blended Learning“-Methodik an. Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learnings mit jenen des traditionellen Unterrichts.

Blended Learning Methodik

5 x Vorteil FFHS

  1. Wirklich berufsbegleitend – die FFHS ist orts- und zeitunabhängig
  2. Maximal Freiheit – dort lernen, wo es am besten passt
  3. Innovative Technologien – die FFHS fördert das E-Learning
  4. Anerkanntes FH-Studium – alle Studiengänge sind eidgenössisch anerkannt
  5. Bereit für die Praxis – Studierende & Dozenten kommen aus der Arbeitswelt

FFHS - die Ausbildung mit Mehrwert

Das Studium der Fernfachhochschule Schweiz zeichnet sich durch ein hohes Mass an Praxisnähe aus, was von Studierenden und Arbeitgebern gleichermassen geschätzt wird. So nämlich gelingt der Transfer zwischen Theorie und Praxis besonders gut. Dank ihrer Berufsfähigkeit können die Studierenden das Gelernte am Arbeitsplatz praktisch vertiefen und umsetzen. Die Absolventen der FFHS zeichnen sich zudem durch überdurchschnittliche Soft Skills aus, sanfte Faktoren wie Disziplin, Zielstrebigkeit oder Motivation. Ohne diese Eigenschaften ist es schwer möglich, ein Fernstudium konsequent durchzuziehen. Entsprechend sind diese Zusatzqualifikationen auch bei HR-Verantwortlichen gern gesehen.

*Name der Redaktion bekannt

„Die FFHS ist die führende E-Hochschule der Schweiz.“

Die FFHS im Überblick

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS ) ist eidgenössisch anerkannt und bietet berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge, aber auch Weiterbildungen an. Zudem sind Passerellen für HF-Absolventen möglich. Knapp 20 Jahre Erfahrung im Distance Learning machen sie zur führenden E-Hochschule der Schweiz. Die FFHS ist eine valable Alternative für alle diejenigen, welche Beruf, Familie sowie Studium unter einen Hut bringen möchten.

Mit einem Kurzcheck kann einfach überprüft werden, ob das Fernstudium eine sinnvolle Alternative zu einem herkömmlichen Studium ist.

Kurzcheck machen

Jetzt einen Bachelor of Science (BSc) planen

BSc Betriebsökonomie
Vertiefungen Accounting, Controlling & Taxation, Finance & Banking, General Management, HRM oder Marketing & Communications

BSc Wirtschaftsingenieurwesen
Vertiefungen General Management, Produktionsmanagement oder strategisches Ressourcenmanagement

Business Information Management / BSc Wirtschaftsinformatik
Vertiefungen E-Business, Wissensmanagement oder Informationssicherheit

Digital Connected Society / BSc Wirtschaftsinformatik
Schwerpunkt digitale Medien und Web 2.0

BSc Informatik
Vertiefungen Data Science, Enterprise Computing oder Informationssicherheit

NEU: BSc Praxisintegriertes Bachelor-Studium (PiBS) Informatik
Innovatives Studienmodell, das Berufspraxis im Unternehmen mit einem Bachelor-Studium vereint

BSc Ernährung & Diätetik
Erster berufsbegleitender Bachelor in Ernährung in der Schweiz

Passerellen für HF-Absolventen/innen
Einstieg in ein höheres Semester als Absolvent einer höheren Fachschule (HF)

Entdecken Sie auch unseren Master of Science in Business Administration und eine breite Palette an Weiterbildungen auf www.ffhs.ch/passerellen


Mehr zum Thema

Betriebswirtschaft  Informatik  Recht  

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X