Mit diesen 10 Tipps startest du gut ins Studium

Schon wieder eine Vorlesung verschlafen? In der Lernphase einmal mehr die Nerven verloren? Oder keine Übersicht mehr bei deinen Notizen? Zahlreiche Studierende kennen diese Probleme im Studium. Beachte ein paar einfache Tipps und vermeide so unnötige Probleme.

Studierende im Hörsaal der Universität Zürich. (© UZH, Ursula Meisser)
Studierende im Hörsaal der Universität Zürich. (© UZH, Ursula Meisser)

Tipp 1: Organisiere das benötigte Material

Zahlreiche Universitäten und Fachhochschulen schicken bereits vor Semesterstart die Listen der benötigten Bücher oder Programme. Wenn du frühzeitig auf Tauschbörsen oder bei Freunden dieses Material organisierst, kannst du dir viel Geld sparen und hast kurz vor Studienstart weniger Stress.

Tipp 2: Geh zu den Einführungsveranstaltungen

Oft sind diese Veranstaltungen nicht obligatorisch, aber es gibt dort hilfreiche Tipps für einen guten Start ins Studium. Schöner Nebeneffekt: Du lernst Gleichgesinnte kennen und knüpfst so erste neue Kontakte.

Bildungsangebote zum Artikel
  • 25.09.2017
  • Eidg. Fachausweis Vorbereitungskurs
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 25.09.2017
  • MBA in General Management
  • Lake Constance Business School (LCBS)
  • 25.09.2017
  • Master of Arts Patentingenieur/in
  • Lake Constance Business School (LCBS)
  • 26.09.2017
  • Deutsch B1 (Kombi-Kurs Tag) Zürich
  • ZHAW Departement Angewandte Linguistik
  • 27.09.2017
  • Deutsch A2 (Tageskurs) Winterthur
  • ZHAW Departement Angewandte Linguistik
  • 27.09.2017
  • Deutsch A2 (Kombi-Kurs Tag) Zürich
  • ZHAW Departement Angewandte Linguistik
  • 28.09.2017
  • Kursleiter Toning
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 29.09.2017
  • Mental stark und erfüllt durchs Leben
  • stress away
  • 30.09.2017
  • Fitness Trainer
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 30.09.2017
  • Kursleiter BODYPUMP
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 30.09.2017
  • Kursleiter BODYATTACK
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 02.10.2017
  • Infoanlass MAS Banking and Finance (CFA®-Track)
  • Hochschule für Wirtschaft FHNW
  • 05.10.2017
  • Kursleiter Indoor Cycling
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 06.10.2017
  • Fitness Referent
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 06.10.2017
  • Englisch TOEFL iBT Niveau C1 (Kleingruppe)
  • Klubschule Zürich-Oerlikon
  • 07.10.2017
  • Fitness Betreuer
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 07.10.2017
  • Kursleiter BODYCOMBAT
  • SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
  • 07.10.2017
  • Info-Anlass Bachelor of Science ZFH
  • ZHAW Life Sciences und Facility Management / Ausbildung
  • 09.10.2017
  • Bachelor in Business Administration, Profisport
  • Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern
  • 09.10.2017
  • Upgrade für HF AbsolventInnen (Passerelle)
  • Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern

Tipp 3: Besuche die Vorlesungen

Die Verlockung ist gross, einzelne Stunden zu schwänzen. Dein eigener Chef sein, nach Lust und Laune mal etwas länger im Bett zu bleiben… mach diesen viel verbreiteten Fehler nicht. Nimm an den ersten Vorlesungen teil und entscheide erst dann, wo du vielleicht auch einmal fehlen kannst. Wichtig ist in jedem Fall, dass du die Informationen der fehlenden Vorlesungen aber trotzdem erhältst. Informiere dich auch, wo Präsenzpflicht herrscht, nicht dass du ein Fach aufgrund fehlender Präsenz nicht bestehst.

Tipp 4: Entwickle dein eigenes Organisationssystem

Mindmaps, Lernkärtchen und vieles mehr. Die Möglichkeiten für Studierende, sich übersichtlich Notizen für die Lernphase zu machen, sind zahlreich. Mit den neuen Technologien sogar noch zahlreicher. Teste ein paar Systeme aus und finde das für dich Passende.

Tipp 5: Tagesablauf strukturieren / Stundenplan erstellen

Das Lernen an der Uni ist eigentlich immer noch das gleiche wie vorher an der Schule. Nun ist aber der Lernstoff umfangreicher und du bist für die Organisation deines Tages auf dich alleine gestellt. Das Studentenleben ist nicht einfach nur eine grosse Party. Es ist wichtig, einen geplanten Tagesablauf zu haben und sich klare Aufgaben zu stellen, welche es dann auch zu erledigen gilt.

Tipp 6: Lerne früh und regelmässig

Beginne früh mit dem Lernen und repetiere das Gelernte immer wieder. Schiebe nicht alles auf die Lernphase hinaus – du wirst dir selber dankbar sein. Frühzeitiges und wiederholtes Lernen hilft dir, den Stoff auch langfristig richtig gut zu beherrschen. Schliesse dich auch Lerngruppen an, gemeinsam kann man sich gegenseitig helfen. Im Team mit anderen Studenten und Studentinnen zu arbeiten ist Motivation und Ansporn zugleich.

Tipp 7: Informiere dich über Vergünstigungen

Die Hochschulen pflegen zahlreiche Partnerschaften mit anderen Organisationen und Firmen. Dadurch profitierst du mit deinem Studentenausweis vielerorts von Rabatten. Informiere dich, wo du als Student Vergünstigungen kriegst. Meist gibt es eine Mensa, wo du dich als Student günstig und gut verpflegen kannst.

Tipp 8: Suche früh einen Studentenjob

Du bist nicht der Einzige, welcher an den Wochenenden oder Semesterferien einen Job braucht. Starte früh mit der Suche und nütze deine bereits vorhandenen Kontakte. Es gibt auch im Internet Portale, die Studierenden weiterhelfen.

Tipp 9: Lies deine Mails

Die meisten Hochschulen verzichten immer mehr auf den Versand von Briefen. Die Infos kommen auf deine eigene Hochschul-Mail-Adresse. Wenn du bereits eine eigene Mail-Adresse hast, kannst du die Hochschul-Mails zu dir weiterleiten lassen. Schau mindestens einmal am Tag rein und erfahre so, wenn zum Beispiel eine Vorlesung kurzfristig den Ort wechselt.

Tipp 10: Mach dir ein Budget / Frage nach Stipendien an

Das Studentenleben kann ganz schön teuer sein. Mach dir ein Budget, wo du die Ein- und Ausgaben planst und halte dich daran. So sparst du dir eine böse Überraschung am Ende des Monats. Wenn du finanziell knapp bist, informiere dich sofort bei deinem Kanton über Stipendien. Achtung: Zahlreiche Kantone haben hier bereits Ende September das Fristende für die Einreichung solcher Gesuche.

Bildung-Schweiz.ch wünscht dir einen erfolgreichen Start ins neue Studium. Folge uns doch auf Twitter, Facebook oder Instagram und erhalte so regelmässig Tipps oder spannende Einblicke in die Welt der Bildung.



Ähnliche Beiträge

Mehr zum Thema

Politik  Wissenschaft  

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X